Mittwoch, 11. September 2019

EU vs. USA - Viele Regierungen, viele Uneinigkeit, viel Idiotie vs. Regierung mit eindeutiger Richtung und Entscheidungsmacht


Europa.., nein besser.., die EU mit ihren einzelnen Regierungen hat nicht nur völlig den Überblick über die tatsächliche Situation verloren, sie ist sich auch völlig uneins und ihre "Mitglieder" betreiben Planungen, die nichts mehr mit der Realität zu tun haben.

Wer Macrons wirr erscheinendes Gerede über die Russlandpolitik und das Iran-Atomabkommen mitbekommen hat und jetzt in Deutschland die völlig irrwitzige Klimapolitik erlebt, muss zwangläufig den Eindruck bekommen er befindet sich mitten in einem Irrenhaus. Über Macron kann man ja denken was man will aber irgendjemand in Frankreich muss ihm wohl erklärt haben, dass seine Politik überhaupt keine Rolle mehr spielt. Ebenso wurde ihm augenscheinlich erläutert, dass auch die EU keine Rolle spielt oder eine Überlebenschance hat. Spätestens seit dem Machtgeplänkel zwischen Washington und Peking muss dem Franzosen ein Licht aufgegangen sein. Die EZB ist doch nicht "sowas" wie die FED und der Einfluss der EU auf den Weltmarkt wird total überschätzt. Auch wenn sie der größte gemeinsame Wirtschaftsraum der Welt ist. Doch was bedeutet das schon?! Während die Deutsche Politik vollkommen mit sich selbst beschäftigt ist und eine komische Figur nach der anderen hervor bringt, scheint anderen Europäern bereits etwas aufgefallen zu sein, was ich einfach dieses Video erklären lasse.


Ok.., wir merken uns einfach mal, dass Trump einen wesentlichen Einfluss auf die Zentralbank der USA (FED) ausüben kann, was aufgrund der politischen Struktur in der EU niemals von einer Regierung der EU-Mitgliedsstaaten auf die EZB übertragen werden könnte. Während die USA den Währungscrash des US-Dollars also mehr oder weniger bzgl. Zeit und Umfang kontrollieren kann (immerhin verfügen die USA über ca. 9000 Tonnen physikalischem Gold zur Deckung ihrer Währung), wird der Eurocrash vollkommen chaotisch ablaufen. Wie das aussehen könnte, soll uns dieses Video einmal näher bringen:


So also sieht die Realität aus. Während Macron das mittlerweile zu realisieren scheint und händeringend im Alleingang den Schulterschluss entweder zu China oder (wenn das nicht funktioniert) zu Russland sucht um den Kopf aus der Schlinge zu ziehen, diskutieren wir in Deutschland tatsächlich darüber, ob "privates Vermögen für den Klimaschutz aktiviert werden soll"! Also entweder will man uns damit ablenken und agiert nach dem Motto "nach mir die Sintflut" (die auf jeden Fall eintritt und kein Deutsches Regierungsmitglied politisch überlebt) oder diese Politkarikaturen, die sich allen ernstes Regierung nennen, haben es tatsächlich noch nicht begriffen. Ich persönlich tippe auf Letzeres. Auch wenn Themen wie "Abkehr von der schwarzen Null" und "Geld ausgeben, koste es was es wolle" ja eigentlich darauf hindeuten sollen, dass allen die Finanzierungsunmöglichkeit bewusst ist und tote Banken kein Geld zurück fordern. Eines allerdings spricht gegen die Vermutung unsere Regierung wüsste was sie macht: Die Überfüllung des Landes mit Menschen in Zeiten, in den es gilt sich gesundzuschrumpfen. Selbst wenn alle Neumigranten sofort Arbeitsplätze für sich selbst erfinden, besetzen, ihre Entgelte aus dem Nichts kämen und sie das Bruttosozialprodukt verdreifachen würden.. es hätte überhaupt keine Auswirkung auf den kommenden Crash. Dazu sind Finanzen und System zu sehr miteinander verwoben. Zumindest als Euroland. Mit ein Grund, warum Johnson die Briten so schnell wie möglich aus der EU haben will. Und ich prophezeie, dass Macron auch schon darüber nachdenkt. Die Nächsten allerdings werden die Italiener sein. Mit oder ohne Salvini. Die Osteuropäer werden sofort folgen. Am Ende werden wir ziemlich alleine und dumm dastehen.

Warum spricht in Deutschland niemand darüber? Wir sprechen doch! Nur eben nicht im Öffentlich Rechtlichen Rundfunk. Und warum das so ist, kann uns jemand erklären die sehr lange und intensiv den ÖR von allen Seiten kennt:


Wenn jetzt jemand irgendwas gegen Eva Hermann hat, dann möge dieser sich bitte einmal selbst fragen woran das liegt und wer ihn zu der Einstellung gebracht hat.

Keine Kommentare: