Donnerstag, 26. September 2019

++ UPDATE TRUMP ++ "Whistleblower-Affaire" ++ Amtsenthebungsverfahren ++


Die Demokraten im Repräsentantenhaus müssen sehr verzweifelt und in Panik sein, wenn sie tatsächlich den Kontakt zwischen Trump und Selenskiy als "Whistleblower-Affaire" oder "Ukraine-Gate" für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump heranziehen wollen. Vor allem der Kreis um Barack Obama und Hillary Clinton dürfte "der Arsch auf Grundeis" bzgl. der aktuellen Vorwürfe gegen Joe Bidens Sohn Hunter gehen (siehe Vorartikel).


Die EPOCH TIMES hat jetzt ein Transkript des Telefonates von Trump und Selenskiy veröffentlicht:

Trump: Ich würde Sie gerne um einen Gefallen bitten, da unser Land eine Menge durchgemacht hat und die Ukraine viel darüber weiß. Ich würde es gerne sehen, wenn Sie herausfinden, was bei dieser ganzen Situation mit der Ukraine passierte, es wird Crowdstrike genannt… Ich vermute, da gibt es einen von Ihren reichen Bürgern… Sie sagen, die Ukraine hat den Server. Da gab es eine Menge Dinge, die passiert sind in der ganzen Situation, ich denke Sie umgeben sich mit einigen von denselben Leuten.

Ich würde es gerne sehen, dass der Generalstaatsanwalt Sie oder einen von Ihren Leuten anruft und würde es gerne sehen, wenn Sie der Sache auf den Grund gehen könnten. Wie Sie gestern sehen konnten, endete der ganze Unsinn mit einer schlechten Vorstellung durch einen Mann, der Robert Mueller heißt, eine inkompetente Vorstellung, aber es wird gesagt, dass eine Menge davon mit der Ukraine begann. Was immer Sie tun können, es ist sehr wichtig, dass sie es tun, wenn das möglich ist.

Selenskiy: Ja, es ist sehr wichtig für mich und alles, was Sie vorher gesagt haben, ist für mich als Präsidenten sehr wichtig und wir sind offen für jede zukünftige Kooperation. Wir sind bereit, eine neue Seite bei der Kooperation und den Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Ukraine aufzuschlagen. Aus diesem Grund habe ich gerade unseren Botschafter aus den Vereinigten Staaten abberufen und werde ihn durch einen sehr kompetenten und erfahrenen Botschafter ersetzen, der hart daran arbeiten wird, damit abgesichert ist, dass unsere beiden Nationen enger zusammen arbeiten.

Ich würde es begrüßen und hoffe zu sehen, dass er ihr Vertrauen hat und eine persönliche Beziehung zu Ihnen aufbauen kann, sodass wir noch mehr kooperieren können. Ich möchte Ihnen gerne persönlich sagen, dass einer meiner Assistenten kürzlich mit Mister Giuliani gesprochen hat und wir hoffen sehr, dass es Mister Giuliani bald möglich ist, in die Ukraine zu reisen; wir werden uns mit ihm treffen, wenn er in die Ukrainer kommt. Ich wollte Ihnen nur noch einmal versichern, dass Sie bei uns nur Freunde haben. Ich werde sicherstellen, dass ich mich nur mit den besten und erfahrensten Leuten umgeben werde. Ich wollte Ihnen auch sagen, dass wir große Freunde sind; Sie, Mister Präsident, haben Freunde in unserem Land, sodass wir unsere strategische Partnerschaft fortsetzen können. Ich plane, mich mit großartigen Leuten zu umgeben und zusätzlich zu den Untersuchungen garantiere ich Ihnen, als der Präsident der Ukraine, dass alle Untersuchungen offen und ehrlich stattfinden werden. Das kann ich Ihnen versichern.

Präsident Trump: Gut, weil ich gehört habe, dass Sie einen Staatsanwalt hatten, der abgeschossen wurde, und das ist wirklich unfair. Eine Menge Leute reden davon, über die Art, wie der sehr gute Staatsanwalt abgeschossen wurde, es waren ein paar sehr schlimme Leute daran beteiligt. Mister Giuliani ist ein hoch respektierter Mann, er war der Bürgermeister von New York City, ein großartiger Bürgermeister. Und ich würde es gern sehen, wenn er sie anruft, mit Ihnen Kontakt aufnimmt. Ich werde ihn bitten, Sie zusammen mit dem Generalstaatsanwalt anzurufen/zu kontaktieren. Rudy weiß sehr gut, was passierte und er ist ein sehr fähiger Mann. Es wäre großartig, wenn Sie mit ihm sprechen könnten. Die frühere Botschafterin der Vereinigten Staaten, diese Frau, war schlecht, und die Leute, mit denen zusammen Sie etwas in der Ukraine unternahm, waren schlecht; das wollte ich Sie wissen lassen. Die andere Sache. Es wird viel über Bidens Sohn gesprochen, dass Biden die Strafverfolgung gestoppt hat, und eine Menge Leute würden gerne etwas darüber erfahren, was immer Sie mit dem Generalstaatsanwalt dazu unternehmen können, wäre großartig. Biden lief herum und prahlte damit, dass er die Strafverfolgung gestoppt hätte, also wenn Sie sich die Sache anschauen könnten… Es klingt fürchterlich für mich.

Selenskiy: Ich wollte Ihnen etwas zum Staatsanwalt sagen. Erst einmal ich verstehe es und bin mit der Sache vertraut. Da wir die Parlamentswahlen mit absoluter Mehrheit gewonnen haben, wird der nächste Generalstaatsanwalt zu 100 Prozent meine Wahl, mein Kandidat sein, und er wird vom Parlament bestätigt werden. Er wird im September seinen Dienst als neuer Staatsanwalt antreten. Er oder sie wird sich die Situation ansehen, speziell auch die Firma, die Sie in diesem Zusammenhang erwähnt haben. Die Untersuchung dieses Falles ist zudem auch eine Sache, um die Ehrlichkeit wiederherzustellen, also werden wir die Sache mit besonderer Sorgfalt behandeln und die Untersuchung gründlich vornehmen.

Obendrauf würde ich Sie bitten, falls Sie weitere Informationen haben, die Sie uns geben können, wäre es sehr hilfreich für unsere Untersuchungen, damit wir Gerechtigkeit in unserem Lande herrschen lassen können, auch in Hinsicht auf die Botschafterin der Ukraine in den Vereinigten Staaten, [Anmerkung: Hier liegt ein Wiedergabefehler vor. Die Botschafterin hieß Yovanovitch und war die Botschafterin der USA in der Ukraine] soweit ich mich erinnern kann war ihr Name Yovanovitch. Es ist großartig, dass Sie der erste waren, der mir gesagt hat, dass sie eine schlechte Botschafterin war, weil ich Ihnen zu 100 Prozent zustimme. Ihre Attitüde mir gegenüber war weit entfernt vom Besten, da sie den vorherigen Präsidenten hochschätzte und auf seiner Seite war. Sie hat mich nicht auf angemessene Weise als Präsidenten respektiert.

Trump: Ja, sie wird jetzt einige Dinge durchmachen müssen. Ich werde Mister Giuliani Sie anrufen lassen und ich werde auch Generalstaatsanwalt Barr veranlassen, mit Ihnen zu sprechen und dann werden wir den Dingen auf den Grund gehen. Ich bin sicher, Sie werden herausfinden, was los war. Ich habe gehört, der Staatsanwalt wurde sehr schlecht behandelt und dass er ein sehr fairer Staatsanwalt war, also viel Glück mit allem.— Ihrer Wirtschaft wird es immer besser gehen, sage ich voraus. Sie haben eine Menge Anlagemöglichkeiten. Es ist ein großartiges Land. Ich habe viele ukrainische Freunde, sie sind fantastische Persönlichkeiten.

Übersetzung durch Epoch Times Deutschland (al)
Das vollständige Transkript auf englisch ist hier zu finden ⇤

Von der angeblichen Aufforderung Trumps, Selenskiy solle Material für eine "Schmutzkampagne" gegen Biden liefern, ist nichts zu erkennnen. Die Vorwürfe der Demokraten gegen Trump sind also vollkommen aus der Luft gegriffen.

Keine Kommentare: